• Feuerwehr Biberbach-Danke
  • Feuerwehr Biberbach
  • Feuerwehr Biberbach
  • Feuerwehr Biberbach
  • Feuerwehr Biberbach
Feuerwehrfest

Brand in einem Gasthaus im Biberbacher Ortskern!

Kurz nach Mittag wurden am 8. Juni 2017 acht Feuerwehren zu einem B3 - Wohnhausbrand mitten im Biberbacher Ortsgebiet alarmiert. Zudem wurde auch das Rote Kreuz samt Bezirkseinsatzleiter zum Einsatzort gerufen.

Aus ungeklärter Ursache war es in einem Zimmer im ersten Stock zu einem Brand gekommen. Aufgrund der örtlichen Nähe des Einsatzortes konnte sehr rasch reagiert werden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte unter Einsatzleiter HBI Erich Theuerkauf drang bereits Rauch aus einem Fenster im ersten Stock des Gebäudes. Zudem wurde anfangs eine Person als abgängig gemeldet.

Unverzüglich begann der erste Atemschutztrupp mit der Personensuche und Brandbekämpfung über eine Leiter und ein Flachdach und wurde kurze Zeit später durch einen weiteren Atemschutztrupp unterstützt. Zwischenzeitlich konnte man Entwarnung in Bezug auf die vermisste Person geben, diese war bereits in Sicherheit und befand sich nicht mehr im Brandobjekt.

Unterdessen wurde ein dritter Atemschutztrupp über das Stiegenhaus zum Brandraum entsandt, um die eingesetzten Trupps zu unterstützen. In weiterer Folge traf auch die Drehleiter aus Waidhofen/Ybbs ein und nahm am Parkplatz Aufstellung. Parallel dazu wurde der Atemschutzsammelplatz hinter dem Gemeindeamt aufgebaut, dort wurden die verbrauchten Atemluftflaschen von Atemluftkompressor St. Peter/Au befüllt.

Durch den raschen Einsatz mehrerer Atemschutztrupps konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und in weiterer Folge "Brand aus" gegeben werden. Mittels zweier Überdruckbelüfter wurden die betroffenen Bereiche umfassend gelüftet. Nach und nach konnten bereits wieder Feuerwehren der Umgebung vom Einsatzort abrücken. Die vorbeiführende L6204 wurde im Einsatzbereich durch die Polizei gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Mithilfe der Wärmebildkamera wurden noch Kontrollen im Brandraum und der unmittelbaren Umgebung durchgeführt. Danach konnte auch die Feuerwehr Biberbach nach rund 4,5 Stunden Einsatzdauer einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. 

Insgesamt standen 8 Feuerwehren mit 17 Fahrzeugen und rund 90 Mitgliedern sowie 4 Mitglieder des Roten Kreuzes im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte:
FF Biberbach
FF Seitenstetten-Markt
FF Seitenstetten-Dorf
FF St. Peter/Au
FF Rosenau
BTF Voestalpine Precision Strip Gmbh
FF Waidhofen/Ybbs-Stadt
FF St. Georgen/Klaus
RK St. Peter/Au
BEL Amstetten
Exekutive

  • DSC08771
  • DSC08772
  • DSC08775
  • DSC08777
  • DSC08778
  • DSC08781
  • DSC08783
  • DSC08785
  • DSC08788
  • DSC08791
  • DSC08793
  • DSC08796
  • DSC08798
  • DSC08799
  • DSC08822
  • DSC08845